BelleVue Ort für Fotografie

Mittwoch, 25. März, 19.30 Uhr

Referat: Rheinhafen Basel im Fokus

Industriekultur der Region mit Fotografien aus dem Archiv des Referenten

 

Dr. Hans-Peter Bärtschi

Technik- und Wissenschaftshistoriker

 

Der Ausbau der Basler Rheinhäfen und der Bahn- und Strassenanlagen bewirkte im 20. Jahrhundert die Entstehung eines Logistikreviers zwischen Pratteln und Basel, das sich in den Nachbarländern bis Grenzach, Weil und Huningue fortsetzt. Nach der chemischen Industrie bieten die Transportunternehmen in dieser Region am zweitmeisten Arbeitsplätze. Die eindrückliche Industrielandschaft erkundet man in den Sommermonaten am besten mit dem Schiff – und in Kleinhüningen zu Fuss.

 

Unkostenbeitrag Fr. 15.–/10.–

Dr. Hans-Peter Bärtschi

geboren am 23. 2. 1950 in Zürich, studierte Architektur und doktorierte in Wirtschaftsgeschichte an der ETH Zürich. Seit 1979 besteht seine Firma Arias-Industriekultur.

 

  • Seither hat er zu industriekulturellen Themen 30 Bücher publiziert,
  • 43 Institutionen für die Erhaltung von Industriekulturgütern gegründet und mitgeleitet,
  • Zehntausende von Objekten mit 380'000 Fotografien dokumentiert
  • und 180 000 Gäste an seine Veranstaltungen gelockt.

In Winterthur domiziliert sind neben der Einzelfirma Arias seine Stiftung Industriekultur, der Verein InBahn-Ausflüge und das Sekretariat der von ihm 1977 mitgegründeten Schweizerischen Gesellschaft für Technikgeschichte und Industriekultur SGTI.